Bis vor kurzem habe ich mir noch wenig Gedanken gemacht, was es heißt mit einem Hund zu fliegen bzw. generell zu verreisen. Da wir uns nun überlegen einen Hund zu adoptieren, ist das Reisen mit Hund nun auch ein Thema bei uns. Denn wenn ein vierbeiniger Freund bei uns einzieht, dann werden wir versuchen ihn so oft es geht auf Reisen mitzunehmen.

Doch welche Fluggesellschaften erlauben die Mitnahme von Hunden und wie teuer ist es, seine Haustiere in den Urlaub mitzunehmen? Ryanair erlaubt zwar zum Beispiel überhaupt keine Haustiere an Bord. Es gibt aber zum Glück einige andere Airlines, bei denen Hunde an Bord willkommen sind. Welche das sind, und mit welchen Kosten du für den Transport rechnen darfst, haben wir für dich in diesem Blogpost zusammengefasst. Wir versuchen diesen Artikel immer auf dem Aktuellsten Stand zu halten (letztes Update: 02.10.2022).

Übersicht: Welche Airlines erlauben Hunde an Bord?

Leider ist es nicht selbstverständlich, dass jede Fluggesellschaft die Mitnahme von Hunden oder anderen Haustieren erlaubt. Die Kosten für die Mitnahme sind ebenfalls sehr unterschiedlich, manche Airlines verbuchen Hunde als „Übergepäck“ (und berechnen nach Gewicht), andere Airlines geben erst auf Anfrage die Kosten heraus.

FluggesellschaftMitnahme von Haustieren erlaubt?Transport in Kabine möglich?Kosten
RyanairNeinNein
CondorJaJaAb 59,99 €
LufthansaJaJaAb 50,- €
TUI FlyJaJaAb 40,- €
EurowingsJaJaAb 55,- €
Air FranceJaJaAb 30,- €
KLMJaJaAb 75,- €
British AirwaysJaNeinAuf Anfrage
EmiratesJaNeinAls Übergepäck nach Gewicht
Übersicht: Welche Fluggesellschaft erlauben Hunde an Bord?

Ryanair: Fliegen mit Hund


Ryanair ist einer der Airlines, die leider überhaupt keine Haustiere/Hunde transportieren, mit der Ausnahme von Assistenzhunden, die vorab über die Hotline hier angemeldet werden müssen (auf Flügen von/nach Marokko oder Israel sind auch keine Assistenzhunde erlaubt).

Condor: Fliegen mit Hund

Condor bietet sehr gute Möglichkeiten seinen Hund mit in den Urlaub zu nehmen. Über die Condor Website kannst du dein Haustier ganz einfach online anmelden. Jedoch gilt auch hier zu beachten, dass die Kapazität zur Mitnahme von Haustieren begrenzt ist und je Transportbox nur ein Hund oder Katze transportiert werden darf.

Die Kosten der Tierbeförderung richten sich nach dem Flugziel. Die günstigste Zone 1 beginnt bei 59,99 € und das Maximalgewicht beträgt hier 8 kg (inkl. Transportbox). Zur Zone 1 zählen die Balearen, der Balkan, Bulgarien, Kroatien, Frankreich, Italien, sowie das spanische und portugiesische Festland.

Die Zone 2 liegt preislich bei 74,99 € mit ebenfalls einem max. Gewicht von 8 kg. Zur Zone 2 zählen die Kanaren, Island, Kapverden, Madeira, Zypern, Malta, Griechenland, die Türkei, Ägypten, Marokko, Tunesien, Gambia & die Vereinigten Arabische Emirate. Die restlichen Zonen 3-6 liegen bei 99,99 € und hierzu zählen Reiseziele wie die USA, Kanada, Südafrika, Asien, Mexiko, die Karibik oder Mittel- und Südamerika.

Lufthansa: Fliegen mit Hund

Bei der Lufthansa richten sich die Transportmöglichkeiten von Haustieren nach Art, Gewicht und Größe des Tieres. Ebenfalls wie bei Condor können kleinere Haustiere, die inkl. Transportbox (max. 55 x 40 x 23 cm) bis 8 kg wiegen, in der Kabine transportiert werden. Alle Informationen rund um das Reisen mit Haustieren findest du auf der Seite Reisen mit Tieren der Lufthansa.


Über folgenden Preisrechner können die Kosten für die Tiermitnahme bei der Lufthansa berechnet werden. Die Mitnahme eines kleinen Hundes bis 8 kg kostet beispielsweise für den Flug von Frankfurt nach Mallorca 60,- €. Besondere Mitnahmebedingungen gelten für Listenhunde und stumpfnasige Tiere.

TUI Fly: Fliegen mit Hund

Bei TUI fly dürfen ausschließlich Hunde und Katze mittransportiert werden. Für den Transport in der Kabine gilt das gleiche Maximalgewicht wie bei Condor und Lufthansa: 8 kg inkl. Transporttasche. TUI berechnet für die Mitnahme von Tieren in der Kabine 40,- € und für größere Tiere im Frachtraum 60,- € auf internationalen Flügen und 71,40 € auf nationalen Strecken. Es gelten weitere Anforderungen, wie beispielsweise die Kennzeichnung mittels Mikrochip sowie ein gültiger blauer EU-Tierpass.

Eurowings: Fliegen mit Hund

Bei Eurowings ist die Mitnahme von Tieren nur auf Kurz- und Mittelstrecken gestattet. Außerdem gelten folgende Regeln:

  • Die Tiere müssen in einer wasserdichten, bissfesten, verschlossenen, aber luftdurchlässigen Tasche (kein Hartschalenbehälter) untergebracht werden. Die Maximalmaße betragen 55x40x23 cm.
  • Das Tier inklusive Tasche darf maximal 8 kg wiegen und muss aufrecht in der Tasche stehen können, die Möglichkeit haben sich drehen zu können und in einer natürlichen Position zu liegen.
  • Pro Tasche und Person ist nur ein Tier zugelassen.

Air France: Fliegen mit Hund

Bei der Airline Air France ist die Mitnahme von Tieren grundsätzlich möglich. Seit dem 15. März 2022 müssen Tiere jedoch mindestens 15 Wochen alt sein. Die Kosten für die Mitnahme variieren sehr, je nachdem von wo und wohin die Reise geht.


Auf innerfranzösischen Flügen kostet die Mitnahme eines Tieres beispielsweise in der Kabine 40,- € und im Frachtraum 80,- €. Bei Flügen innerhalb der Karibik liegen die Kosten für die Beförderung in der Kabine bei nur 30,- € los und im Frachtraum bei 75,- €. Auf Flügen innerhalb Europas kostet die Mitnahme eines Hundes oder anderen Haustieres in der Kabine 55,- € und im Frachtraum bereits satte 200,- €. Wie auch bei anderen Airlines, gelten 8 kg (inklusive Tasche) als maximal zulässiges Gewicht für die Mitnahme seines Tieres in der Kabine.

Auf der Website von Air France kannst du dich außerdem vom Serviceteam beraten lassen oder direkt das Serviceteam kontaktieren, um dein Tier für die Reise anzumelden.

KLM: Fliegen mit Hund

Wie bei einigen anderen Airlines, werden bei KLM nur Hunde und Tiere in der Kabine transportiert. Die Kosten für die Beförderung liegen zwischen 75 € und 400 € je Flug. Der Preis ist abhängig vom Abflughafen und Zielflughafen. Die Regelungen wie das Höchstgewicht von 8 kg zur Mitnahme in der Kabine gelten auch bei KLM. Im Frachtraum können Tiere bis max. 75 kg transportiert werden, mit einigen Ausnahmen (wie beispielsweise bei einem Transfer von mehr als 3 Stunden) die hier nachgelesen werden können.

British Airways: Fliegen mit Hund

Bei British Airways können Hunde und andere Haustiere nur im Frachtraum mitreisen. Eine Mitnahme in der Kabine des Flugzeugs ist leider nicht möglich – dies gilt auch für „Emotional Supportdogs“. Anerkannte Assistenzhunde hingegen dürfen kostenfrei auch in der Kabine mitreisen. Die Kosten für den Transport eines Hundes im Frachtraum kannst du über die Website von British Airways anfragen.

Emirates: Fliegen mit Hund

Emirates hat die generelle Regelung, dass keine Haustiere in der Kabine mitreisen dürfen. Nur für Blindenhunde und Falken (zwischen Dubai und Pakistan) wird eine Ausnahme gemacht. Emirates regelt die Mitnahme von Haustieren im Rahmen als Übergepäck, für Tiere die gemeinsam mit ihrem Käfig nicht schwerer als 23 kg wiegen betragen die Kosten satte 500 USD. Zwischen 24 kg und 32 kg betragen die Kosten schon 650 USD und bei einem Gesamtgewicht über 32 kg 800 USD. Weitere Informationen zu den Regelungen bei Emirates findet ihr hier.

Weitere Tipps für das Fliegen mit Hund

  • Fliegen für Hunde bedeutet Stress: Versuche daher, deinem Hund die Reise so schonend wie nur möglich zu gestalten. Das heißt: Am besten Direktflüge anstatt Flüge mit Umstiegen/Transfers.
  • Du kannst bereits ein paar Wochen vor Antritt der Reise deinen Hund auf euren gemeinsame Flug vorbereiten und ihn an die Transportbox gewöhnen.
  • Vergleicht Flugpreise: Du findest meine Tipps um die besten Flugpreise zu finden in meinem Artikel Vergleich: Die beste Flugsuchmaschine