Du stehst vor der Herausforderung, dass dir beim Teilen eines Blogartikels auf deiner Facebook Seite kein Vorschaubild angezeigt wird? Für dieses Problem gibt es eine ganz einfache Lösung. Facebook bietet hierfür ein sehr nützliches Tool an, den Facebook Debugger: https://developers.facebook.com/tools/debug/

Wofür benötige ich den Facebook Debugger?

Du kannst Links, die du auf Facebook teilen möchtest, über dieses Tool testen. Dazu gibst du einfach die URL ein, die du gerne testen möchtest. Nun zeigt dir der Debugger an, wann der Crawler zuletzt auf dieser Seite war, welche Informationen (er aufgrund der Open Graph Einstellungen sieht) und wie die eingegebene URL auf Facebook angezeigt wird. Wenn die URL bislang noch nicht auf Facebook geteilt wurde, zeigt dir Facebook dies mit der Nachricht “This URL hasn’t been shared on Facebook before” an und du kannst über “Fetch new information” die Informationen erstmalig abrufen.



Es macht Sinn über sogenannte Meta-Angaben Facebook zu sagen, welche Bilder für das Teilen bestimmter URLs verwendet werden sollen. Du kannst hierfür wieder auf das sehr nützliche SEO Tool YOAST zurückgreifen. Damit kannst du Facebook nicht nur sagen, welches Bild beim Teilen verwendet werden soll, sondern auch welcher Titel und welche Meta Description an Facebook übergeben werden soll.

Welche Bild Auflösung empfiehlt Facebook für Vorschaubilder?

Die von Facebook empfohlene Auflösung für Vorschaubilder (von Link-Posts) ist 1200 x 628 Pixel.

Wenn du das Bild erneuert hast, nutze den Facebook Debugger zum Erneuern des Caches und dein neu hinterlegtes Bild wird von Facebook erkannt (hierzu einfach auf “neue Scraping-Infos abrufen” klicken):

Klickt auf den “Open Graph Object Debugger”
Anschließend müsst ihr nur noch eure URL eingeben und auf “neue Scraping-Infos abrufen” klicken

Open Graph Meta Tags: Was ist das überhaupt?

Dass Facebook beim Teilen von bestimmten URLs eine Vorschau anzeigen kann, benötigt Facebook Informationen zur URL, dem Bild, der Meta-Description sowie um welchen Content-Typ es sich handelt (z.B. ein Artikel, ein Bild, ein Video etc.). Diese Meta-Angaben werden in Form sogenannten Open Graph Tags übergeben und sind Teil von Facebooks Open Graph Protokoll, das auch von anderen Social Media Plattformen (z.B. LinkedIn oder Twitter) verwendet wird.

Aus diesem Grund ist es sehr wichtig, dass du über Tools wie YOAST die Meta-Angaben deiner Blog-Artikel pflegst. Ich habe dir ein Beispiel von meinem Artikel 11 Wege für mehr Vertrauen angehängt:

Sharing Debugger von Facebook

Welche Open Graph Tags muss ich beachten?

Die wichtigsten Open Graph Tags, die du für deine Blog-Artikel immer pflegen solltest:

Open GraphErklärungBeispiel
og:urlDieser Tag gibt die URL an, welche von Facebook abgerufen wird (der Zeitpunkt, als Facebook dies zuletzt getan hat, wird unter “Time Scraped” angezeigt)https://www.petitchapeau.de/11-wege-fuer-mehr-vertrauen-im-alltag/
og:typeDer Inhaltstyp: Bild, Video, Music, Website. Abhängig vom Inhaltstyp können auch weitere Eigenschaften abgefragt werden.Website
og:titleDieser Tag bestimmt, welcher Titel beim Teilen deines Links unterhalb des Bildes angezeigt wird11 Wege für mehr Vertrauen im Alltag | Petit Chapeau: Dein Reieseblog für die Seele
og:imageDie URL des Bildes welches beim Teilen angezeigt werden sollhttps://www.petitchapeau.de/wp-content/uploads/2019/02/Trust-Life-11-Wege-zum-Vertrauen.jpg
og:descriptionDie Meta Description des geteilten LinksWie kann ich dem Leben vertrauen? Diese Frage stellen sich viele. In meinem Blogartikel stelle ich dir 11 Wege vor für mehr Vertrauen im Leben und Alltag.