Weihnachten steht fast schon wieder vor der Tür, unglaublich oder? Das Ende des Jahres möchte ich dieses Mal besonders besinnlich gestalten und mich insbesondere, auch im Rahmen meines Buch-Projekts, mit den Rauhnächten beschäftigen. Aber was wäre die Vorweihnachtszeit ohne den Duft nach frisch gebackenen Leckereien? Um meine Gelüste nach Naschereien zu stillen, habe ich mir ein leckeres Kürbisbrot Rezept zum Backen ausgesucht und dazu auch ein kleines Video mit einer Schritt-für-Schritt Anleitung sowie allen nötigen Mengenangaben erstellt.

Das erste Mal ausprobiert habe ich das Rezept für unser gemütliches Herbst Picknick im Schwarzwald. Dank der Kürbiszeit ist mir sogar der Herbst sympathisch geworden. Aber wer ist eigentlich auch dafür, dass es Kürbis das ganze Jahr über geben müsste? Wie du merkst bin ich ein absoluter Kürbis-Fan! Doch vor allem in der Weihnachtszeit liebe ich den verführerischen Duft von Zimt und Kürbis.

Schon lange wollte ich mal eine Art Kürbisbrot wie vom Bäcker selbst backen und endlich habe ich mir die Zeit genommen. Die Kürbis-Brötchen sind super lecker, schön saftig und mit ihrer Kürbisform auch optisch richtige Hingucker- das Auge isst ja bekanntermaßen mit 🙂

Schritt für Schritt Anleitung: Kürbisbrot selbst backen

Bevor wir starten, benötigst du erst einmal folgende Zutaten:

  • 100 g Kürbispüree (ich habe einen Hokkaido Kürbis dafür verwendet)
  • 120 ml warme Milch
  • 1/2 Teelöffel Zucker
  • 50 g Kokosnussblütenzucker
  • 1 Packung Trockenhefe
  • 325-350 (ca. 2,5 Cups) Haushaltsmehl
  • 1 Teelöffel Zimt
  • 4 Teelöffel (ca. 30 g) geschmolzene Butter
  • 1 Ei
  • 175g Frischkäse
  • Optional: Gezuckerte Kondensmilch
  • 7-8 Zimtstangen
  • Kochgarn

Benötigte Zeit: 1 Stunde und 30 Minuten.

Es ist ganz einfach, in nur 8 Schritten hast du leckere Kürbisbrote für deine Familie und Freunde fertig:

  1. Kürbis aushöhlen

    Für das Kürbis Püree habe ich einen Hokkaido Kürbis verwendet. Um das Kürbis Fleisch leichter auszulöffeln, habe ich den Kürbis in zwei Hälften geteilt und für ca. 40 Minuten in den Backofen geschoben.

  2. Milch, Zucker und Hefe vermengen

    Vermenge 120 ml Milch, einen halben Teelöffel Zucker und eine Packung Trockenhefe. Nun lassen wir es für ca. 10 Minuten ruhen, sodass die Hefe aktiviert wird.

  3. Mehl, Kokosnussblütenzucker und Zimt vermengen

    Das Mehl-Zimt-Gemisch vermengen und anschließend die Milch dazugeben.

  4. Kürbispüree

    Nun müsste der Kürbis schön weich aus dem Ofen kommen. Höhle ihn von innen aus und sammle in etwa 100 g Püree in einer Schüssel. Gib das Püree zu dem Mehl/Hefe-Gemisch und füge noch ein Ei hinzu. Anschließend vermengst du alles zu einem gleichmäßigen Teig mit einem Rührstab.

  5. Teig kneten

    Nun kannst du den Teig solange kneten, bis der Teig nicht mehr klebrig ist, sondern angenehm weich und geschmeidig bleibt. Falls er noch zu klebrig sein sollte, gib einfach noch ein wenig Mehl dazu.

  6. Teig aufteilen in 7-8 gleichgroße Abschnitte

    Du kannst den Teig wie einen Kuchen nun in möglichst gleichgroße Teile aufteilen (muss nicht super exakt sein).

  7. Frischkäse Füllung

    In jedes Teil kommt nun ein wenig Frischkäse Füllung. (Optional: Ich habe zum Philadelphia Frischkäse noch etwas gezuckerte Kondensmilch hinzugefügt.) Anschließend die kleinen Teigtaschen zuklappen und mit den Händen eine Kugel formen. Alle Kugeln auf einem Backblech auslegen, mit einem Küchentuch bedecken und nochmal ruhen lassen, bis sich die Teiglinge in der Größe ca. verdoppelt haben.

  8. Verzierung & Backzeit

    Damit der echte Kürbis-Look entsteht, kannst du jetzt mit dem Küchengarn kleine Pakete schnüren. Die kleinen Kürbisse können wahlweise mit etwas Eigelb oder Milch bestrichen werden. Anschließend kommen unsere kleinen Kürbisse für ca. 20 Minuten bei 180°C in den Backofen. Wenn sie abgekühlt sind, kannst du jeweils in die Mitte der Brötchen Zimtstangen als Deko verwenden. Fertig sind die Mini-Kürbisbrote.

Video Anleitung: Wie backe ich ein Kürbisbrot

Bei dieser Gelegenheit freue ich mich dir auch meinen neuen YouTube Kanal vorzustellen: The Cottage Candle. Auf diesem Kanal teile ich alles was mich persönlich beschäftige, gemütliche Geschichten, beruhigende Naturaufnahmen, Rezepte und kleine DIY-Anleitungen. Schau gerne mal vorbei!

Ich hoffe dir hat mein kleines Kürbisbrot Rezept gefallen und vielleicht magst du es auch mal ausprobieren. Lass mir gerne einen Kommentar hier auf Petit Chapeau oder unter meinem YouTube Video – ich freue mich darauf!