Dieses Jahr scheint bei uns ganz im Namen der Schweiz zu stehen. Waren wir im Juni über unseren Hochzeitstag noch mit der romantischen Belle Époque Bahn von Zweisimmen nach Montreux unterwegs, ging es im September für mich nach Basel und zwei Wochen später durfte ich die Schweizer Riviera im wunderschönen Kanton Waadt besser kennenlernen. In diesem Artikel nehmen wir uns eine kleine Auszeit am Genfer See. Wir besuchen historische Städtchen, schnuckelige Weindörfer und erkunden atemberaubende Wanderwege.

Kanton Waadt & die Schweizer Riviera

Steile Hänge, von üppigen Weinreben bedeckt, neigen sich spektakulär bis fast hinunter zum Genfer See. Entlang der funkelnden Wasseroberfläche erstrecken sich lebendige Städte und kleine Weindörfer, die viel Geschichte geschrieben haben und darauf warten neue Geschichten zu schreiben. Waadt, der französischsprachige Kanton im Westen der Schweiz, hat mich mit seiner landschaftlichen, aber auch kulturellen Vielfalt sofort in seinen Bann gezogen. Zu jeder Jahreszeit präsentiert sich das Landschaftsbild in neuem Gewand: Im Winter werden die Alpen zu einem Puderzucker-Schnee-Paradies für Familien und Wintersportler. Der Frühling lädt auf den Waadter Höhenwegen mit blühenden Wildblumen zum Wandern ein. Und im Sommer lockt dann die Waadtländer Riviera am Genfer See mit Wassersport Aktivitäten, Musikfestivals und lauen Sommernächten.

Auszeit am Genfersee: 6 Dinge, die ihr an der Schweizer Riviera auf keinen Fall verpassen solltet

Doch zweifellos erstrahlt Vaud (wie Waadt im Französischen genannt wird) besonders zauberhaft im Herbst, wenn die Weinberge in leuchtenden Gold- und Rottönen glänzen. Und das sage ich nicht nur, weil ich im Herbst dort war und es angenehme 20 Grad hatte, sondern weil sich dieser Teil der Schweiz mit all den atemberaubenden Ausblicken auf den Genfer See, den Weinreben und dem milden Klima schon fast mediterran anfühlt. Es überrascht wenig, dass in dieser Region nicht nur ein Prominenter sein Zuhause gefunden hat. Um welche Personen es sich genau handelt und 6 Dinge & Aktivitäten, die ihr an der Schweizer Riviera auf keinen Fall verpassen solltet, verrate ich euch in diesem Artikel.



Auszeit am Genfer See: 6 Dinge, die ihr an der Schweizer Riviera auf keinen Fall verpassen solltet

#1 Vevey – Perle an der Schweizer Riviera

Huch, was ist denn das? Surreal ragt eine riesige Gabel aus dem Genfer See. Die große Gabel vor dem Ernährungsmuseum Alimentarium ist nicht nur ein Anziehungspunkt für Besucher, sondern auch ein beliebtes Foto-Motiv. Das außergewöhnliche Wahrzeichen von Vevey hat es mit seinen stolzen 8 Metern Höhe im Jahr 2014 sogar ins Guinnessbuch der Rekorde geschafft. Und ja ich gebe es zu, auch wir konnten natürlich nicht widerstehen ein paar Fotos davor zu schießen. Vevey erinnert mich unmittelbar an eine kleinere und entschleunigte Version von Montreux. Das Städtchen zeichnet sich ebenfalls durch eine palmengesäumte Seepromenade mit Ausblick auf die Alpen aus, die sich in sanften Nuancen wie ein Aquarellbild am Genfer See abzeichnen. Diese Ähnlichkeit überrascht kaum, da Vevey an der Montreux Riviera liegt, und die Distanz nach Montreux lediglich knapp 8 km beträgt.

Auszeit am Genfersee: 6 Dinge, die ihr an der Schweizer Riviera auf keinen Fall verpassen solltet

Auszeit am Genfer See in Vevey

Das milde Klima, die umliegenden Weinberge und die nostalgischen Dampfschiffe, die ihre Kreise auf dem See ziehen, verleihen Vevey eine entspannte Atmosphäre. In der Altstadt von Vevey, die sich unweit des Sees erstreckt, findet ihr zahlreiche charmante Läden, darunter auch Lido, das älteste Geschäft von Vevey. Außerdem gibt es viele gemütliche Restaurants und Cafés. Die urige Innenstadt von Vevey ist vielleicht keine extravagante Shoppingmetropole, aber sie bietet eine entspannte Atmosphäre, um ein Eis zu genießen, einen Tee zu trinken oder sich einfach treiben zu lassen.

Sehenswürdigkeiten in Vevey

  • Charlie-Chaplin-Museum: Für mehr als nur eine Prise Filmgeschichte sorgt das Charlie-Chaplin-Museum Chaplin’s World in Corsier-sur-Vevey. Hier können Besucher in das Leben und die Kunst des legendären Komikers in seinem ehemaligen Zuhause eintauchen. „Bitte nicht berühren“ Schilder sucht ihr hier vergeblich. Es ist ein Museum zum anfassen und sich einfühlen in seine Filme und seine Arbeitsweise. Besucher sind eingeladen, die Ausstellungsstücke und Installationen in aller Ruhe zu betrachten, sich im Studio von den alten Filmausschnitten mitreißen zu lassen und mit den zahlreichen Wachsfiguren lustige Erinnerungsfotos zu schießen. Das Museum besticht durch liebevolle Details, die Fülle an persönlichen Anekdoten und eine ganz besondere Atmosphäre, die es einzigartig macht.
Auszeit am Genfersee: 6 Dinge, die ihr an der Schweizer Riviera auf keinen Fall verpassen solltet
  • Château de l’Aile: Dieses märchenhafte Schloss am Ufer des Genfer Sees ist vor allem eine beliebte Veranstaltungsadresse und bietet unter anderem eine beeindruckende Kulisse für romantische Hochzeitsfeiern.
  • Mit der Standseilbahn auf den Mont Pèlerin: In nur 11 Minuten bringt die Standseilbahn „Funi“ euch durch die Weinberge auf den Hausberg von Vevey. Hier ist ein großartiger Ausgangspunkt für Wanderungen und Outdoor-Aktivitäten. Auf dem Mont-Pèlerin thront außerdem auch das luxuriöse 5-Sterne-Hotel Mirador Resort & Spa mit einer eigenen Panoramaterrasse.

#2 Weinverkostung in Lavaux

Vaud ist insbesondere für seine Weinkultur und Weinbaugebiete bekannt. Im UNESCO-Weltkulturerbe Lavaux befinden sich einige der atemberaubendsten Weinterrassen der Schweiz, die sogar Prince zu seinem Song „Lavaux“ inspiriert haben. Auf einer entspannten Tour entlang der Weinterrassen von Lavaux könnt ihr nicht nur exquisite Schweizer Weine, wie beispielsweise den heimischen Chasselas kosten, sondern euch auch in das authentische Dorfleben der zahlreichen ursprünglichen Dörfer wie Espesses und Cully mischen.

Als eines der schönsten Dörfer der Schweiz gilt das bezaubernde Winzerdörfchen Saint-Saphorin. Das mittelalterlich geprägte Dorf mit den malerischen Gassen und romantischen Durchgängen, bildet eine einladende Kulisse für einen entspannten Entdeckungsrundgang. Mehr über die Entstehung von Lavaux und den Weinanbau erfahren Besucher in der Dauerausstellung „Weinberg-Terrassen von Lavaux“ im Maison Lavaux.

Urlaub am Genfersee
Urlaub am Genfersee: Lavaux

#3 Herbstzauber in Jongny

Nur 6 km von Vevey entfernt, liegt Jongny idyllisch zwischen Weinreben und dem Genfer See – zugleich in der Nähe zahlreicher Sehenswürdigkeiten. Das Charlie-Chaplin-Museum ist fußläufig erreichbar, Lausanne nur eine halbe Autostunde entfernt und auch Morges, wo das Haus von Audrey Hepburn steht, ist in lediglich 35 Autominuten zu erreichen.

Doch auch Jongny selbst ist sehenswert. Besonders im Herbst, wenn die Blätter der Weinreben sich langsam verfärben, ist die Aussicht hier grandios. Den einzigartigen Spirit von Jongny könnt ihr am besten bei einem Weintasting im Weingut Domaine de la Toveyre erleben. Betrieben wird das Weingut von der sympathischen Familie Neyroud. Im familiären Ambiente fühlt sich dieses Weintasting wie ein Abend unter guten Freunden an. Und zwischen Merlot, Chasselas und Pinot Noir ist der Sonnenuntergang umso schöner.

Jongny

#4 Schifffahrt auf dem Genfer See

Für einen Perspektivwechsel der besonderen Art sorgen die traditionellen Raddampfer. Diese entspannten Schifffahrten auf dem Genfer See bieten nicht nur atemberaubende Ausblicke auf die umliegende Landschaft, sondern auch die Möglichkeit, an verschiedenen Seeuferstädten Halt zu machen. Die Schiffe im eleganten Belle-Époque Stil verkehren bereits seit über 140 Jahren auf dem Léman. Bei einem köstlichen Essen und einem Glas exquisiten Schweizer Weins im Belle Époque Salon des Bordrestaurants (Reservierung erforderlich) fühle ich mich kurzzeitig wie in einer Miniaturversion der Titanic. Das nostalgische Ambiente ist defintiv filmreif, selbst ohne Drama und Eisberg.

Auszeit am Genfersee: Schiff Vevey

Schon gewusst? Im Swiss Travel Pass sind auch alle Schifffahrten enthalten.

#5 Mit dem Panoramazug entlang des Genfer See fahren

Von einem Belle Époque Moment zum nächsten: Verpasst nicht die Gelegenheit, eine Panoramazugfahrt zu unternehmen. Beispielsweise mit der GoldenPass-Linie oder der Montreux-Berner Oberland-Bahn, die beide grandiose Aussichten auf die abwechslungsreiche Landschaft bieten. Für einen Hauch Orient-Express Feeling sorgt die berühmte Belle Époque Bahn im historischen Vintage Stil. Den Ausblick aus dem Zug auf den Genfer See werde ich nie vergessen. Mehr zu dieser besonderen Zugfahrt, könnt ihr auch in unserem Artikel Zug fahren in der Schweiz nachlesen.

#6 Nyon besuchen

Das historische Städtchen Nyon ist bekannt für seine bezaubernde Altstadt. Beim Schlendern durch die urigen kleinen Straßen fühlt es sich an, als würde man durch ein lebendiges Geschichtsbuch spazieren. Denn Nyon blickt auf eine reiche Geschichte zurück, die sogar bis in die Römerzeit reicht. Die gut erhaltene Altstadt zeugt auch heute noch von den verschiedenen Epochen, die die Stadt geprägt haben.

Auszeit am Genfersee: 6 Dinge, die ihr an der Schweizer Riviera auf keinen Fall verpassen solltet

Die historischen Gebäude der Stadt, darunter das Château de Nyon, sind wie Fenster in die Vergangenheit. Im Schloss selbst befindet sich das Historische Museum der Stadt Nyon. Hier können Besucher nicht nur die eindrucksvolle Architektur und die atemberaubende Aussicht genießen, sondern auch in die faszinierende Geschichte der Region eintauchen.

Schloss Nyon

Weingut Domaine La Capitaine

Nyon liegt in der renommierten Weinregion La Côte und da bietet sich der Besuch eines Weinguts praktisch an. Eine beliebte Adresse ist hier das Weingut Domaine La Capitaine. Seit 28 Jahren produziert hier Reynald Parmelin Bio-Wein auf höchstem Niveau. Dass es für ihn nicht nur ein Job ist, sondern eine Lebensphilosophie, wird bei unserer Führung schnell klar. Bevor ich mich mit der Weinherstellung befasst habe, war mir nicht bewusst, wie vielseitig der Beruf von Winzern sein kann. Reynald selbst hat schon bereits in der ganzen Welt gelebt und gearbeitet. Sein Sohn tritt in seine Fußstapfen und arbeitet ebenfalls gerade auf verschiedenen Weingütern im Ausland.

Auszeit am Genfersee: 6 Dinge, die ihr an der Schweizer Riviera auf keinen Fall verpassen solltet

Denn die Kunst der Weinherstellung muss bei weitem nicht starr bleiben und kann sich mit der Zeit verändern, erklärt uns Reynald. Während sein Sohn für die modernen Impulse bei der Weinherstellung zuständig ist, bleibt sein Vater gerne den eigenen Klassikern treu. In ihrem Portfolio findet sich daher eine Auswahl klassischer Rebsorten aus der Genfer See Region, darunter Chasselas, Pinot Noir, Gamay und Gamaret. Aber auch besondere Sorten wie Sauvignon Gris, Gewürztraminer und Johanniter. Die markanten blauen Flaschen aus dem Haus Domaine La Capitaine sind weit über die Region hinaus bekannt und mittlerweile ihr Markenzeichen.

Weitere Sehenswürdigkeiten in Nyon

  • Römermuseum (Musée Romain): Hier können Besucher in die römische Vergangenheit von Nyon eintauchen und archäologische Funde bewundern.
  • Paléo Festival: Jährliches Musikfestival, das zu den größten Open-Air-Veranstaltungen der Schweiz zählt und Besucher aus aller Welt anzieht.
  • Musée du Léman: „Im, auf und um das Wasser“ lautet das Motto dieses Museums, das sich dem Genfer See, seiner Unterwasserwelt und der Schifffahrt widmet.
  • Le Jardin des Cinq Sens: Gerade noch in der Schweiz und 20 Minuten später schon in Frankreich? In Nyon geht das ganz einfach. Nur 20 Minuten mit dem Boot vom gegenüberliegenden Nyon entfernt, befindet sich dieser außergewöhnliche Garten im französischen Dorf Yvoire.
Auszeit am Genfersee: 6 Dinge, die ihr an der Schweizer Riviera auf keinen Fall verpassen solltet
Auszeit am Genfersee: 6 Dinge, die ihr an der Schweizer Riviera auf keinen Fall verpassen solltet

Übernachten am Genfer See

Hotel du Léman in Jongny

Das romantische Hotel du Léman in Jongny liegt absolut idyllisch am Fuße des Weinbaugebiets Lavaux. Die Aussicht auf den See ist wie ein Gemälde, das sich von Tageszeit zu Tageszeit immer wieder verändert, aber nicht weniger erstaunt. Vom weitläufigen Garten mit altem Baumbestand können Gäste und Besucher entlang der Weinreben spazieren gehen. Das Charlie-Chaplin-Museum ist in nur wenigen Gehminuten zu erreichen und auch sonst ist dieses gemütliche Hotel absolut ruhig und gleichzeitig ideal gelegen, um einen Eindruck von der Region zu bekommen. Jeden Morgen wird ein frisches Frühstücksbuffet im hellen und modernen Hotel Restaurant serviert. Bei schönem Wetter, lässt es sich fantastisch auch auf der großzügigen Terrasse frühstücken.

Auszeit am Genfersee: 6 Dinge, die ihr an der Schweizer Riviera auf keinen Fall verpassen solltet
Auszeit am Genfersee: 6 Dinge, die ihr an der Schweizer Riviera auf keinen Fall verpassen solltet

Hôtel des Trois Couronnes in Vevey

Das Hôtel des Trois Couronnes ist schon fast eine eigene Sehenswürdigkeit. Im Herzen von Vevey 1842 gegründet, gehört es nicht nur zu den ältesten Adressen der Stadt, sondern auch zu den besten. Von der stilvollen Terrasse eröffnet sich eine fantastische Aussicht auf die Seepromenade von Vevey.

Auszeit am Genfersee: 6 Dinge, die ihr an der Schweizer Riviera auf keinen Fall verpassen solltet

Restaurant Tipps am Genfer See

Die Region rund um den Genfer See ist gilt auch als Paradies für Feinschmecker. Hier ist eine kleine, aber feine Auswahl an Restaurants, die mir besonders in Erinnerung geblieben sind.

À la Demi-Lune – Romantik bei Halbmond

À la Demi-Lune – Hach, der Name allein klingt schon nach einem geheimnisvollen Treffpunkt für Verliebte, oder? Und tatsächlich sprach die hohe Paardichte im Restaurant Bände. Zumindest an dem Tag als unsere Gruppe in diesem Restaurant ankam, konnten wir nicht nur das Knistern der Kerzen spüren. Das ultra-romantische Ambiente liegt zum Teil an der phänomenalen Aussicht auf den Léman oberhalb der Weinberge, als auch an der raffinierten Küche. Neben regulären Gerichten auf der Speisekarte gibt es auch verschiedene Menüs.

Tout un Monde – Ein Hauch Santorini mitten in der Schweiz

Eine fabelhafte Adresse für den kleinen oder großen Hunger nach einem Wine Tasting in Lavaux, ist das „Tout un Monde“ in Grandvaux. Der Ausblick von der großzügigen Sommerterrasse lässt mich kurz verwirrt zurück, ob wir uns immer noch in der Schweiz befinden oder nicht doch etwa auf mysteriösem Weg auf Capri oder Santorin gelandet sind. Doch so weit müssen wir gar nicht reisen, denn das „Tout un Monde“ ist vollkommen inspiriert von Lavaux und dem Genfer See. Weiße Wände, die von blauen Akzenten durchzogen sind, schaffen ein entspanntes und einladendes Ambiente.

Auszeit am Genfersee: 6 Dinge, die ihr an der Schweizer Riviera auf keinen Fall verpassen solltet

Ein schönes Highlight ist definitiv die sensationelle Aussicht auf den Léman, wie der Genfer See auf Keltisch ebenfalls genannt wird.  Und da das Auge bekanntlich mitisst, wundert es mich nicht, dass auch die servierten Gerichte auch ästhetisch ganz und gar auf die atemberaubende Landschaft abgestimmt sind. Die verwendeten Zutaten sind hauptsächlich regional: Frischer Fisch aus dem Genfer See, Gemüse und Weine aus Lavaux und auch die weiteren Zutaten stammen zum großen Teil aus der Schweiz.

Auszeit am Genfersee: 6 Dinge, die ihr an der Schweizer Riviera auf keinen Fall verpassen solltet

Schon gewusst? Wie bereits erwähnt heißt der Genfer See auf Keltisch „Léman“. Irrtümlicherweise wird er oft als „Lac Léman“ bezeichntet, was allerdings inkorrekt ist, da „Léman“ übersetzt bereits „der große See“ heißt und daher keinen Artikel benötigt.

A La Valsante in Vevey – Retro Ambiente im Herzen von Vevey

Mittags Café & Kneipe, abends Restaurant – wer das A La Valsante in Vevey betritt, könnte meinen in der Zeit zurückgereist zu sein. Das Lokal mit seiner rund gemauerten Decke, die an einen Weinkeller erinnert, strahlt den Charme vergangener Tage aus. Es mag zwar ein wenig altmodisch wirken, aber genau das verleiht A La Valsante ein nostalgisches Flair, das heutzutage nur selten zu finden ist. Ein besonderes Highlight ist die knallrote Retro-Kegelbahn. Serviert wird gut bürgerliche lokale Küche zu fairen Preisen.

Auszeit am Genfersee: 6 Dinge, die ihr an der Schweizer Riviera auf keinen Fall verpassen solltet
Auszeit am Genfersee: 6 Dinge, die ihr an der Schweizer Riviera auf keinen Fall verpassen solltet

Auberge de l’Etoile – Schlemmen in den Weinbergen von Duillier

Das Restaurant in der Unterkunft Auberge de l’Etoile ist eine beliebte Adresse in der Nähe Nyon. Von außen etwas unscheinbar, bezaubert das Restaurant mit einem außergewöhnlichen Ambiente und einer exzellenten Küche. Die Portionen sind recht üppig, die Gerichte frisch zubereitet. Insbesondere die Desserts lassen keine Wünsche übrig. Im Sommer ist auch die Terrasse geöffnet, von der Gäste einen wunderschönen Ausblick in die Weinberge genießen können.

Auszeit am Genfersee: 6 Dinge, die ihr an der Schweizer Riviera auf keinen Fall verpassen solltet

Anreise zum Genfer See

Am besten zu erreichen ist die Waadtländer Riviera mit dem Zug. Die Zugfahrt von Karlsruhe dauert beispielsweise mit 2-3 Umstiegen rund 5 Stunden. Mit dem Auto sind es ca. 4 Stunden. Der nächste Flughafen ist Flughafen Genf.

Der Swiss Travel Pass

Mit diesem Pass erhalten Reisende nicht nur unbegrenzte Fahrten mit dem Zug, Bus und Schiff sowie im gesamten öffentlichen Verkehrsnetz der Schweiz, sondern auch freien Eintritt zu über 500 Museen und Attraktionen im ganzen Land. Enthalten sind auch Fahrten mit exklusiven Panorama Zügen wie dem Glacier Express. (Dennoch ist es für Panoramazüge gelegentlich erforderlich, Reservierungen vorzunehmen und diese separat zu buchen.) Darüber hinaus bietet der Pass Vergünstigungen auf Bergbahnen und Seilbahnen.

Auszeit am Genfersee: 6 Dinge, die ihr an der Schweizer Riviera auf keinen Fall verpassen solltet

Haben dir unsere Tipps bei deiner Reiseplanung geholfen oder dich zu einer Reise in die Schweiz inspiriert? Dann teile den Beitrag gerne mit deinen Freunden, speichere ihn auf Pinterest oder markiere @linazerrella in deiner Instagram Story!

Dieser Artikel ist im Rahmen einer Medienreise mit Myswitzerland.de entstanden.