Lust auf eine kleine Zeitreise? Anlässlich unseres ersten Hochzeitstags wollten wir uns etwas Besonderes gönnen und haben uns für eine Fahrt mit der legendären Belle Époque Bahn entschieden. Schon lange sind wir fasziniert von romantischen Zugreisen, die uns für einen Moment in die faszinierende Ära der Belle Époque zurückversetzen. Der historisch wirkende Zug ist ein Nachbau des legendären Golden Mountain Pullman Express. Dieser Luxuszug verkehrte damals zwischen Montreux und Zweisimmen und erlebt mit dem Belle Epoque Zug eine gebührende Renaissance.

Die Golden Pass Linie – Belle Époque Zug & mehr

Der Züge der Golden Pass Line verkehren entlang einer 210 km langen Strecke von Luzern bis zum Genfer See in Montreux. Die Route führt von Luzern am Vierwaldstättersee entlang und passiert die Stationen Interlaken, Zweisimmen, Gstaad, Chateau d’Oex, bevor sie schließlich in Montreux endet.



Von wo fährt der Belle Époque Zug genau ab? Die Belle Époque Bahn Strecke

Der beeindruckendste Streckenabschnitt befindet sich zwischen Zweisimmen und Montreux. Und ab Zweisimmen fährt auch erst der Belle Époque Zug sowie der goldfarbene Panoramazug. Bis Zweisimmen fahren nur die regulären Züge des schweizerischen Bahnnetzes. Wenn ihr also mit der Belle Époque Bahn fahren möchtet, dann achtet auf den richtigen Streckenabschnitt. Die Fahrt von Zweisimmen nach Montreux dauert knapp zwei Stunden (1h45). Falls ihr mehrere Tage Zeit habt, könnt ihr schon vor Montreux, malerische Orte wie Gstaad oder in Rossinière den See Lac du Vernex besuchen.

Zug fahren in der Schweiz: Unterwegs mit dem Belle Époque Zug

Fahrplan der Golden Pass Linie

Die Züge der Golden Pass Linie fahren in relativ kurzen, regelmäßigen Abständen, sodass man in der Regel alle ein bis eineinhalb Stunden weiterfahren kann. Das Beste daran: Mit dem regulären Bahnticket könnt ihr mit allen Zügen auf der Strecke mitfahren. So dürft ihr trotz dem normalen Zugticket, auch mit der Belle Époque Bahn fahren und einen Hauch des extravaganten Orient-Express-Feelings genießen. Schon das Einfahren der Belle Époque Bahn ist eine kleine Sensation und lockt zahlreiche Zuschauer an, die sich die Chance nicht entgehen lassen, ein paar Fotos zu machen.

Zug fahren in der Schweiz: Unterwegs mit dem Belle Époque Zug

Belle Époque Bahn: Sitzplätze, Reservierung & Buchung

Bei der Buchung mussten wir uns zunächst etwas durchfuchsen, denn es gibt mehrere Seiten, auf denen ihr die Zugtickets für die Belle Époque Bahn buchen könnt. Doch auf manchen Seiten steht bei den Abfahrtszeiten nicht dabei um welchen Zug es sich handelt. Falls ihr zu einer bestimmten Zeit mit dem Belle Époque Zug fahren möchtet, empfehlen wir euch direkt auf der MOB-Seite zu buchen. Denn hier seht ihr, welche Art Züge wann abfahren und könnt dementsprechend eure Reise planen. Außerdem habt ihr auf dieser Seite auch die Möglichkeit Sitzplätze direkt zu reservieren.

Die Seite ist aus praktischer Sicht allerdings leider nur semi-optimal, ständig hängt sie oder es kommen Fehlermeldungen. Daher war Geduld gefragt aber wir haben es dann doch noch geschafft. Auf unserer Hinfahrt von Zweisimmen nach Montreux waren leider alle Sitzplätze in der ersten Klasse bereits ausgebucht, daher haben wir uns für jeweils 9 CHF Sitzplätze in der zweiten Klasse reserviert. Rückblickend hätten wir die Reservierung allerdings gar nicht gebraucht, denn es waren genügend freie Sitzplätze ohne Reservierung vorhanden.

Zug fahren in der Schweiz: Unterwegs mit dem Belle Époque Zug

Fahrt mit der Belle Époque Bahn: Preise & Kosten

Die Strecke von Zweisimmen nach Montreux kostet in der zweiten Klasse pro Person inklusive Reservierung 42 CHF, ohne Reservierung sind es 33 CHF pro Person. Falls ihr aus der Schweiz kommt und ein Generalabonnement habt oder das Halbtax, dann gehen die Tickets bereits ab 9 CHF los. Auf der Rückfahrt hatten wir den Zug fast ganz für uns allein und haben uns die Gelegenheit natürlich nicht nehmen lassen auch ein paar Fotos vom Zugabteil der ersten Klasse zu machen. Sobald ihr vor Ort seid, könnt ihr die Zugtickets aber auch ganz bequem am Automaten kaufen.

Die wichtigste Frage: Wie fühlt es sich an mit dem Belle Époque Zug zu fahren?

Wir haben uns ein bisschen gefühlt wie die Hauptcharaktere eines historischen Romans, bevor es auf ein großes Abenteuer geht. Bereits das Einfahren des Zuges ist ein Erlebnis. Die Strecke führt durch malerische Landschaften, die genauso aussehen, wie man sich die Schweiz vorstellt. Wir waren erstaunt zu beobachten, wie schnell sich die Landschaft während der Fahrt veränderte.

Zug fahren in der Schweiz: Unterwegs mit dem Belle Époque Zug

Als Montreux nicht mehr weit war, wurden die malerischen und teilweise schneebedeckten Bergketten gegen Ende der Fahrt von Palmen und schon fast einem mediterranem Flair ersetzt. Am pittoresken Genfersee, umgeben von Bergen und üppiger Vegetation, liegt die charmante Kur- & Jazzstadt Montreux. Hach, wenn Zugfahren doch immer so schön sein könnte! Generell ist Bahn fahren in der Schweiz sehr angenehm und entspannt. Die Züge sind sauber, gemütlich und komfortabel. Reisetipps für die Montreux Riviera findet ihr in unserem Artikel Auszeit am Genfersee: 6 Dinge, die ihr an der Schweizer Riviera auf keinen Fall verpassen solltet.

Montreux Genfer See
Montreux Stadt

Zugromantik in der Schweiz: Welcher Sitzplatz garantiert die beste Aussicht?

Kommen wir zu einer weiteren spannenden Fragen: Welche Sitzseite bietet die schönste Aussicht? Ehrlich gesagt, gibt es keine „verkehrte“ Sitzseite. Das Landschaftsbild wechselt sich ab und so ist es mal auf der einen Seite, mal auf der anderen Seite interessant rauszuschauen. Doch zusammenfassend ist die linke Seite in Fahrtrichtung (von Zweisimmen nach Montreux) landschaftlich besonders reizvoll.

Specials – Schokoladenzug GoldenPass MOB & Käsezug GoldenPass Montreux–Château-d’Œx

Zusätzlich zu den täglichen normalen Fahrten, gibt es auch regelmäßig Sonderfahrten wie den Schokoladenzug mit feiner Schokoladen Degustation und anschließendem Besuch der Käserei Maison du Gruyèr und der Schokoladenfabrik «Maisons Cailler-Nestlé». Weitere Infos und Details findet ihr hier.  Falls euch mehr nach einem Fondue ist, könnte der Käsezug (alleine der Name ist hier Programm) für euch interessant sein. Im Panoramazug oder dem Belle Epoque-Zug geht es von Montreux oder Zweisimmen nach Château-d’Oex. Im „Le Chalet“ habt ihr dann die Gelegenheit, dem Käser bei der traditionellen Herstellung von Käse über die Schulter zu schauen und anschließend ein köstliches Fondue zu genießen.

Zug fahren in der Schweiz: Unterwegs mit dem Belle Époque Zug auf der Golden Pass Linie von Zweisimmen nach Montreux

Belle Époque Bahn zu besonderen Anlässen: Heiratsanträge, Junggesellenabschiede & Geburtstagsfeiern

Wir finden, dass eine Fahrt mit der Belle Époque Bahn ideal geeignet ist für besondere Anlässe. Sei es ein außergewöhnlicher Junggesellenabschied, oder eine unvergessliche Geburtstagsfeier oder sogar ein romantischer Heiratsantrag: Das Ambiente ist wie dafür gemacht! Für uns war es die perfekte Reise zu unserem Hochzeitstag.

Weitere Romantikreisen & Reiseideen für besondere Anlässe findet ihr unter unserer Rubrik Romantikreisen.