Die schönsten Weihnachtsfilme für Reise-Junkies

Im Moment kommt bei mir noch nicht so wirklich Weihnachtsstimmung auf. Wir sind gerade erst frisch in unser neues Zuhause eingezogen und befinden uns mal wieder in einem weiteren Lockdown. Und ganz ehrlich: Das Reisen wie wir es mal kannten, fehlt mir momentan sehr. Normalerweise bin ich um diese Jahreszeit immer unterwegs. So wie letztes Jahr in Prag oder vor zwei Jahen in Dresden. Dieses Jahr ist die Lage leider anders und meine geplanten Reisen müssen verschoben werden. Daher träume ich mich wenigstens so lange in ferne Länder und nutze die Zeit, um die Umzugsarbeiten schnell über die Bühne zu bringen.

Dazwischen möchte ich dir aber meine Top 8 der schönsten Weihnachtsfilme vorstellen. Für alle Reisesuchtis, die gerade auch so sehr Sehnsucht nach Abenteuer und wunderschönen Landschaften haben wie ich: Es geht vorbei und solange können wir uns trotzdem eine schöne Zeit gestalten und bei einer heißen Schokolade ganz langsam und entspannt in den Weihnachtsmodus schalten. Ich wünsche dir viel Spaß mit meiner Top 8 Liste der schönsten Weihnachtsfilmen für alle, die Fernweh haben. Los geht’s! Aber Achtung: Dieser Artikel könnte überzogene Darstellung von Kitsch und vorhersehbaren Klischees enthalten 😉 Lesen auf eigene Gefahr!

Transparenz: Dieser Artikel enthält sog. Affiliate-Links. Wenn du auf diese klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine kleine Provision, ohne dass sich der Preis für dich verändert. Damit unterstützt du Petit Chapeau. Vielen Dank dafür!

Die schönsten Weihnachtsfilme für alle, die Fernweh haben

1. Weihnachten in der Wildnis

Zugegeben, am Anfang hatte ich keine allzu großen Erwartungen an diesen Film. Ich habe ihn zunächst in die Kategorie der netten und etwas belanglosen Netflix Weihnachtsproduktionen eingeordnet (kann man kucken, muss man aber nicht). Doch „Weihnachten in der Wildnis“ hat sich als kleines, kurzweiliges Weihnachts- Juwel entpuppt. Selbstverständlich ist die Handlung an der ein oder anderen Stelle etwas kitschig und wenig überraschend, um es mal vorsichtig auszudrücken. Trotzdem fand ich den Film, abgesehen von der stellenweise hervorsehbaren Handlung, erfrischend anders als die üblichen Weihnachtsfilme. Das liegt vor allem daran, weil der zum großen Teil im Elefanten Waisenhaus in Sambia spielt. Fernab vom westlichen Weihnachtstrubel.




Zur Story: Nachdem ihr Sohn das College verlässt, bucht Kate Conrad (Kristin Davis) aus Manhatten eine Art zweite Hochzeitsreise für sich und ihren Ehemann. Der Gatte beendet allerdings vorher die Beziehung. Vollkommen frustriert beschließt Kate allein die Reise anzutreten. Auf dem Weg zu ihrem Luxusresort, landet sie in Sambia, wo sie den Piloten Derek Holliston (Rob Lowe) kennenlernt. Gemeinsam versuchen sie ein verwaistes Elefantenbaby zu retten und wieder aufzupäppeln. Kate fühlt sich zum ersten Mal seit langem wieder lebendig und verlängert prompt ihren Aufenthalt.

Die schönsten Weihnachtsfilme für alle, die Fernweh haben

2. Falling Inn Love – Weihnachten in Neuseeland

“Oh mein Gott wie unglaublich kitschig und vorhersehbar ist dieser Film bitte? Ich muss ihn ganz dringend schauen!“ Kommt dir das zufällig bekannt vor? Mir auch! Manchmal brauche ich einfach einen ordentlichen Feel Good Movie! Ganz anspruchslos sollte er sein aber dafür herzerwärmend. Falling Inn Love spielt zwar gar nicht in der Weihnachtszeit, darf aber dennoch auf die Liste. Denn strenggenommen werden hier die gleichen Erzählmuster verwendet , die auch den Kleber für eine gute Weihnachtsgeschichte ausmachen .

Ein heruntergekommenes Gästehaus am anderen Ende der Welt

Zur Story: Nachdem Gabriela (Christina Milian) ihren Job und auch noch ihren Freund verloren hat, nimmt sie spontan an einer Verlosung teil und gewinnt tatsächlich ein altes Gästehaus in Neuseeland. Sie kann ihr Glück kaum fassen und macht sich sofort auf den Weg nach Neuseeland. Tausende Flugkilometer später entpuppt sich der Gewinn als heruntergekommene Farm mit einer äußerst aufdringlichen Ziege als Untermieter. Gabriela beschließt, das Anwesen zu renovieren, um es so schnell wie möglich wieder zu verkaufen. Für die Arbeiten engagiert sie (surprise, surprise) den unverschämt gutaussehenden Neuseeländer Jake Taylor (Adam Demos), mit dem sie sich am Anfang nicht allzu gut versteht. Muss ich noch mehr schreiben 😉? Ja, dieser Film ist nicht gerade für anspruchsvolle Diskursabende gedacht. Aber mir haben vor allem die atemberaubenden Landschaftsaufnahmen sehr gut gefallen. Und die Story mit den sympathischen Hauptdarstellern ist auch ganz nett anzusehen *grins*.

Die schönsten Weihnachtsfilme für alle, die Fernweh haben

Die schönsten Weihnachtsfilme für alle, die Fernweh haben

3. Three Days of Christmas – 3x Weihnachten mit Familensaga in Spanien

Bei Three Days of Christmas handelt es sich um eine dreiteilige spanische DramaMiniserie. Meiner Meinung nach ist diese Serie aus dem Jahr 2019 immer noch ein kleiner Geheimtipp auf Netflix. Mit ihrer Handlung hebt sie sich deutlich von den anderen Weihnachtsproduktionen ab. Denn wer bei dieser Serie nur Glitzer, Lametta und seichte Unterhaltung erwartet, wird mit einer atmosphärischen, berührenden und stellenweise sogar düsteren Familiensaga überrascht. Als Zuschauer begleiten wir die Abenteuer von vier ungleichen Schwestern während den Schlüsselmomenten ihres Lebens. Die Handlung spielt im Familienhaus der Schwestern jedoch in verschiedenen Zeitebenen. Insbesondere die erste Folge erinnert mit den Kostümen, dem Szenenbild und einem malerischen Setting (abgeschiedenes Haus in einem Tal zwischen Bergen und Wald) an ein klassisches Weihnachtsmärchen, das jedoch sehr schnell mit der harten Realität konfrontiert wird.

Die schönsten Weihnachtsfilme für alle, die Fernweh haben

4. Weihnachten zu Hause – Weihnachtszeit und Dating Fails in Norwegen

Seit meiner Kindheit liebe ich internationale Filme und Serien. Mittlerweile habe ich viele russische, japanische, spanische, indische, französische, italienische und neuerdings auch einige norwegische Filme gesehen. Mit „Weihnachten zu Hause“ kommt nun auch die erste norwegische Serie dazu. Und diese Serie war mein persönliches Netflix Highlight in der Weihnachtszeit 2019. Liegt vielleicht daran, dass Norwegen seit meinem 13 Lebensjahr neben Australien mein absolutes Sehnsuchtsziel ist. In der Serie passiert eigentlich nichts Weltbewegendes aber es ist diese Mischung aus lakonischem Humor und rustikal-norwegischer Wintermärchen Landschaft, warum ich die Serie durchgebingt habe.

Next please

Zur Handlung: Dauersingle Johanne hat genug von den ständigen Kommentaren über ihren Beziehungsstatus. Also will sie innerhalb von 24 Tagen einen geeigneten Partner finden, den sie zum Fest mit nach Hause bringen kann. Leichter gesagt als getan. Denn es folgt eine Odyssee an Fremdschäm Momenten, sympathischen Freaks und der großen Frage: Wer klingelt letztendlich an Heiligabend an der Haustür? Zugegeben, Konzept und Handlung der Serie hat man so in der Art schon mal irgendwo gesehen aber selten mit so liebenswerten Charakteren und Geschichten. Besonders gut gefallen haben mir die Szenen mit Johanne bei ihrer Arbeit als Pflegerin. Aber schaut selbst 😊 AB dem 18. Dezember läuft die 2. Staffel auf Netflix.

Die schönsten Weihnachtsfilme für alle, die Fernweh haben

5. Ist das Leben nicht schön? – Der amerikanische Weihnachtsklassiker schlechthin

„Ist das Leben nicht schön?“ gehört für mich einfach zur Weihnachtszeit wie der Duft von Plätzchen und die Lichter am Weihnachtsbaum. Dieser zeitlos wunderschöne Film ist auch der Grund, wieso ich früher so gerne in der Weihnachtszeit in die USA reisen wollte. 2014 war es dann endlich soweit und mein Wunsch war in Erfüllung gegangen. Ich durfte New York zur schönsten Zeit des Jahres erleben und es war eine magische Reise geprägt von allen möglichen Wettervarianten, die man sich nur denken kann. Wir hatten ein abwechslungsreiches Programm aus Regen, Sonne, Schnee und sogar einen filmreifen Sturm. Ich verbinde diese Reise immer mit diesem Film, ein Film von 1946, der auch heute noch in unserer schnelllebigen Welt zum Nachdenken anregt. Denn die Geschichte ist einfach Balsam für die Seele!

Ein Engel für George

Die Story: Auf dem Weg zur Bank, am Weihnachtsabend 1945 verliert George Bailey’s Onkel 8.000 Dollar. George droht eine Gefängnisstrafe. In seiner Verzweiflung gibt er langsam den Glauben ans Leben auf und fasst den Entschluss sich umzubringen. Gerade noch rechtzeitig kommt jedoch der Engel Clarence auf die Erde und zeigt George, welche unverzichtbare und wertvolle Rolle er im Leben seiner Mitmenschen spielt.

6. Edward mit den Scherenhänden- Weihnachten in Tim Burton‘s Märchenland

Für mich ist „Edward mit den Scherenhänden“ nach wie vor einer der zauberhaftesten und melancholischsten Filme von Tim Burton. Ein Märchen für alle, die Fernweh nach verwunschenen Schlössern und Sehnsucht nach einem Funken Menschlichkeit in einer zunehmend oberflächlichen und spießigen Welt verspüren.

Wer ist hier das Monster?

In diesem Fall erscheint nämlich der künstlich erschaffene Mensch Edward (Johnny Depp) um einiges sympathischer und „menschlicher“ als die kleinkarierten Bewohner der fiktiven Stadt, in die Edward aus seinem Schloss von der Avon-Beraterin Peg Bogg mitgenommen wird. Bei ihr zuhause verliebt er sich in ihre hübsche Tochter Kim (Winona Ryder), die Edward zunächst suspekt findet, kurze Zeit später jedoch ebenfalls seine Zuneigung erwidert. Zunächst macht sich Edward aufgrund seiner skurrilen Fertigkeit mit den Scherenhänden bei den Kleinstadtbürgern rasch beliebt. Sie sind begeistert von seinen besonderen Garten- und Friseurkünsten. Doch mit der Zeit und einigen Vorfällen kippt die Begeisterung für sein Talent und die Bürger sehen in ihm vielmehr eine Bedrohung als eine Bereicherung…

7. Betty und ihre Schwestern – Charles Dickens hätte es nicht besser schreiben können

Auf weihnachtlicher Reise in die Vergangenheit: Wer die Geschichten von Charles Dickens mag, wird „Little Women“ von Louisa May Alcott lieben. Auf ihrem Roman basiert auch der Film „Betty und ihre Schwestern“ mit Winona Ryder von 1994. Dieser herzerwärmende Film über vier ungleiche Schwestern, gehört zu meinen Lieblingsfilmen für die kalte Jahreszeit. Jedes der Mädchen ist voller Hoffnungen, Träume und Wünsche. Gemeinsam werden sie erwachsen und erleben viele Abenteuer. Durch die vielen lustigen, aber auch traurigen Momente, wachsen die Mädchen dem Zuschauer schnell ans Herz. Der Film schafft es, mit seiner Liebe zum Detail und der warmherzigen Erzählweise mir immer wieder ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern.

Neuverflimung von “Little Women” 2019

Gerade jetzt in der Weihnachtszeit ist der Film ideal, um sich mit den liebsten Menschen auf die Couch zu kuscheln und sich verzaubern zu lassen. Mittlerweile wurde die Geschichte schon mehrmals verfilmt, darunter kam 2019 die Neuverfilmung mit Saoirse Ronan in die Kinos. Diese Verfilmung finde ich ebenfalls sehr gelungen, wenn auch der der Film von 1994 weiterhin mein Favorit bleiben wird.

8. Ballet Shoes – Der Nussknacker im Vereinigten Königreich?

Ballett Shoes habe ich vor vielen Jahren zum ersten Mal gesehen. Es ist ein ruhiger, zauberhafter Film, der den Zuschauer für eine Weile in eine andere Welt versetzt. Und schon wieder geht es um drei Schwestern (Geschichten über Schwestern scheinen irgendwie zu Weihnachten Programm zu sein. Familie und so 😉) Zur Story: Die Waisenkinder Pauline, Petrova und Posy Fossil werden von dem Paläontologen Matthew aufgenommen und wachsen in zunehmender Armut unter der Obhut seiner Nichte Sylvia Brown auf. Die drei adoptierten Schwestern möchten ihrem Familiennamen dennoch alle Ehre machen und beschließen, in die Geschichtsbücher einzugehen. Dabei entwickelt jede der drei Schwestern unterschiedliche Talente. Und alles beginnt mit einem Ballettstück…

Weihnachten 2020 – Vielleicht ganz anders aber nicht weniger schön

Zugegeben, die vertrauten Weihnachtsfilme fühlen sich beim Ansehen dieses Jahr anders an. Fernab von Maskenpflicht herrscht in allen Geschichten eine bittersüße Leichtigkeit, die mir mittlerweile Lichtjahre entfernt vorkommt. Dennoch freue ich mich auch 2020 wieder auf den ein oder anderen Weihnachtsfilm. Man kann es sich auch ohne Weihnachtsmärkte gemütlich zuhause machen, Glühwein oder Punsch trinken und in eine gute Weihnachtsgeschichte eintauchen. Welcher Film muss deiner Meinung nach unbedingt noch auf die Liste? Schreib es mir gerne in die Kommentare.