Noch werden wir am Wochenende von angenehmen sommerlichen Temperaturen verwöhnt, doch bereits seit Ende August hängt ein Hauch von Herbst in der Luft. So sehr ich den Sommer auch liebe, freue ich mich doch immer wieder auf den Herbst: Die frische erdige Luft, überall Kürbisse, Pumpkin Spice Latte, die Herbst Mode, gemütliche Abende, all die tollen Weinfeste, hübsche Dirndl, Halloween…und habe ich schon die leckeren Kürbisrezepte erwähnt :-D?  Wie du siehst, bin ich ein echter Herbst-Freak. Wenn die Landschaft langsam golden wird, dann fühle ich mich wohl. Zum Oktober gehört bei mir aber auch traditionell eine schöne Herbst Reise. Daher habe ich meine Top 10 Reiseziele im Oktober für dich zusammengestellt.

Meine Top 10 Reisedestinationen im Oktober

Im Herbst zu verreisen bringt einige Vorteile mit sich. Die Temperaturen sind meistens noch sehr angenehm. Falls man ans Meer verreisen möchte, kann man sich ebenfalls auf eine angenehme Wassertemperatur freuen. In vielen Ländern und Regionen ist nun Nebensaison, so dass das ein oder andere Reise Schnäppchen in Sicht ist. Im Vergleich zur Hauptsaison finden Urlauber im Herbst wunderschöne Orte und Landschaften ganz ohne große Menschenmengen (natürlich je nachdem wohin man geht). Wenn du also auch im Herbst verreisen möchtest, aber noch nicht weißt, wohin es gehen soll, dann schau gerne in meine Top 10 Reiseziele für den Oktober rein. Aber Achtung: Akute Fernwehgefahr vorprogrammiert 😉

1. Mykonos im Oktober – Sinkende Preise, einsame Strände und ein Pelikan

Mykonos im Herbst zeigt sich von einer ganz anderen Seite als im Sommer. Während die Insel in der Hauptsaison hauptsächlich als Partyinsel für die Extravaganten, Schönen und Reichen bekannt ist, entblößt Mykonos im Oktober seine wahre, ursprüngliche Schönheit. Die Insel wirkt wie herausgeputzt für den Winterschlaf. Die Temperaturen liegen nun zwischen 18 und angenehmen 25 Grad. Strände, Cafés und Bars, die normalerweise zur Hauptsaison überfüllt sind, kann man nun entspannt besuchen und die Ruhe genießen. Trotzdem sind noch einige Touristen da, so dass man nicht das Gefühl hat, man wäre auf einer Geisterinsel gelandet. Es ist immer noch was los, aber gleichzeitig vermeidet man in der Nebensaison den großen Touristen Andrang. Wer also nicht ganz abgeschieden sein möchte aber dennoch Mykonos von seiner ursprünglichsten Seite kennenlernen möchte, kann auf dieser griechischen Insel im Oktober fündig werden. Mit etwas Glück begegnet man in Mykonos Stadt Petros, dem Maskottchen von Mykonos. Meinen ausführlichen Reisebericht mit Tipps zu Unterkünften, Restaurants und Sehenswürdigkeit findest du hier.

Mykonos im Oktober
Die Schöne: Mykonos im Herbst

2. Zakynthos im Oktober – Für Ruhesuchende, Abenteurer und Naturverbundene

Eine weitere griechische Insel, die ich im Oktober erkundet habe, ist Zakynthos. Und mittlerweile bin ich mir sicher, dass ich Zante, wie die Insel ebenfalls genannt wird, ganz anders erleben durfte, weil ich sie im Herbst bereist habe. Denn bis auf ein paar verbleibende Touristen wirkte die Insel zurückgelassen. Zurückgelassen von den Berufstätigen, die sich schon darauf freuten endlich aufs Festland nach Hause zurückzukehren und die Saison zu beenden. Von Tag zu Tag wurden immer mehr Cafés, Restaurants und Supermärkte geschlossen. Viele Touren konnten daher aufgrund von fehlenden Teilnehmern nicht mehr organisiert werden. Ich gebe es zu: Am Anfang war ich schon sehr enttäuscht darüber. Was sich zunächst jedoch ein wenig trist anhören mag, entpuppte sich dann als wahres Geschenk. Denn all die normalerweise völlig überfüllten Orte, waren plötzlich menschenleer. Und kaum eine andere Insel hat mich jemals landschaftlich so sehr verzaubert wie Zakynthos.

Die wilde und teilweise vollkommen unberührte Natur, die verlassenen Cafés mit den schönsten Aussichten, die ich jemals gesehen habe, der Duft der Pinienwälder – einfach magisch. Wer also Ruhe und Abenteuer zugleich sucht und es in Kauf nimmt, dass fast alle Lokale schließen oder bereits geschlossen sind, wird dafür mit einem unvergleichlichen Abenteuer belohnt. Mit einem Mietwagen oder Roller lässt sich die griechische Insel am besten auf eigene Faust erkunden. Ein beliebtes Ausflugsziel ist die berühmte Navagio-Bucht, auch Schmugglerbucht genannt, wo sich das wohl meist fotografierte Schiffswrack der Welt befindet. In kristallklaren Buchten erwarten dich atemberaubende Sonnenuntergänge, endlos lange Strände und eine abwechslungsreiche Landschaft.

Meine Top 10 Reiseziele für den Oktober
Schmuggler-Bucht mit dem berühmten Schiffswrack auf Zakynthos

3. Algarve in der Nebensaison – Kilometerlange Strände, Flamingos & die letzte Bratwurst vor Amerika

Wer meinen Blog schon etwas länger verfolgt, kann sich vielleicht an meinen Artikel über Porto erinnern. Portugal war bei mir tatsächlich Liebe auf den ersten Blick! Daher folgte nach Porto auch gleich die nächste Portugal Reise. Diesmal ging es nach Faro an die Algarve. Allerdings waren wir im Frühjahr dort und hatten nicht so viel Glück mit dem Wetter. Es war noch recht frisch und teilweise stürmisch. Vor Ort machten wir Bekanntschaft mit anderen Reisenden, die uns den Herbst als ideale Reisezeit empfohlen haben.

Außerdem sollen im Herbst auch viele Flamingos zu sehen sein. Mit einem Mietwagen erkundeten wir die Gegend von Faro über Albufeira nach Lagos bis zum „Ende der Welt“. Keine Angst, damit ist lediglich das Cabo de São Vicente bei Sagres gemeint. Der südwestlichste Punkt des europäischen Festlands verzaubert mit einem Leuchtturm (der übrigens als lichtstärkster Leuchtturm in Europa gilt) und einer traumhaften Panorama Aussicht. Außerdem findet ihr hier „Die letzte Bratwurst vor Amerika“.

Meine Top 10 Reiseziele für den Oktober
Cabo de São Vicente

4. Sardinien im Oktober – Ein Hauch von Sommer im Herbst

Nun komme ich mich zu einer meiner absoluten Lieblings-Inseln: Sardinien oder auch die Karibik Europas, wie die Insel gerne genannt wird. Sardinien ist perfekt, um dem ungemütlichen deutschem Herbstwetter zu entfliehen. Außerhalb der Hauptreisezeit nach Sardinien zu fliegen, bringt so einige Vorteile mit sich. Die Strände sind nun fast menschenleer, die Unterkünfte sind wesentlich günstiger, die vielen Sehenswürdigkeiten können in aller Ruhe bestaunt werden und es ist nicht mehr so heiß wie zur Hauptreisezeit. Ideal für entspannte Spaziergänge, Wanderungen und Ausflüge! In meinem Blogartikel „Das ursprüngliche Sardinien“ findest du einen ausführlichen Sardinien Reisebericht mit vielen Geheimtipps.

Meine Top 10 Reiseziele für den Oktober
Geheimtipps auf Sardinien

5. Kappadokien im Herbst – Unterirdische Städte, Täler und National Parks

Diese Reise zählt definitiv zu meinen persönlichen Highlights und gehört daher auch in meine Top 10 Reiseziele Liste für den Oktober. Während es in den Sommermonaten in Kappadokien schon mal richtig heiß werden kann, sind die Herbst Monate ideal, um diese einzigartige Region zu erkunden. Bei angenehmen Temperaturen lässt es sich wunderbar wandern und die vielen Sehenswürdigkeiten bestaunen, wie beispielsweise das Love Valley oder den Göreme National Park. Für alle, die gerne mal mit einem Heißluftballon fliegen möchten, kann ich nur raten sich sehr warm einzupacken. Die Flüge starten in den kühlen Morgenstunden. Wenn du dich für eine Reise nach Kappadokien interessierst, kann ich dir meinen ausführlichen Kappadokien Reiseguide ans Herz legen. Dort findest du ganz viele Informationen zu Anreise, Unterkünften und den Sehenswürdigkeiten.

Kappadokien im Oktober
Frühstück mal anders: Morgens halb 7 in Kappadokien

6. Toskana im Oktober – Erntezeit, Übernachtungen in kleinen Schlössern und Weinlese

Diesen Herbst ging es für uns in die Toskana. Und was soll ich sagen: Ich bin überwältigt! Und frage mich, warum wir nicht schon eher diese wunderschöne Region bereist haben. Die unvergleichliche Landschaft lässt mich gar nicht mehr los. Mit dem Mietwagen durch das malerische Val D’Orcia zu reisen ist wirklich Balsam für die Seele. Insbesondere im Herbst, wenn sich die Blätter langsam färben und die Landschaft golden schimmert, ist die Toskana atemberaubend schön. Aber die Toskana im Oktober ist nicht nur wunderschön, sondern bietet zu dieser Zeit besonders viel Erholung.

Persönlicher Tipp: Die Saturnia Quellen

Während es im Sommer nur so wimmelt vor Touristen, kannst du in den Herbstmonaten die Toskana von ihrer Bilderbuchseite erleben – ganz ohne Staus und Hektik. Unvergessliches Erlebnis: Zum Sonnenaufgang zu den Saturnia Quellen fahren. Im Herbst stehen die Chancen gut, dieses Naturphänomen fast ganz für sich alleine in Ruhe genießen zu können. Außerdem ist es auch viel angenehmer bei frischeren Temperaturen in den heißen Quellen zu baden. Zu diesem fantastischen Roadtrip folgt bald auch ein eigener Blog Artikel mit Reise Route und ganz vielen Informationen über die Toskana.

Toskana im Oktober
Malerisch: Val D’Orcia in der Toskana

7. Japan im Oktober – Farbenspiel des Winds

Dieses Land gehört auf jeden Fall in meine Top 10 Reiseziele für den Oktober. Auch wenn ich zur Kirschblütenzeit in Japan war, habe ich mich damals vor meiner Reise bereits nach der besten Jahreszeit für einen Japan Urlaub informiert. Und neben dem Frühling, soll insbesondere der Herbst ein toller Zeitpunkt für eine Japan Reise sein. Da ich gerne noch einmal nach Japan möchte, kann ich mir den Oktober als idealen Monat für mein nächstes Japan Erlebnis vorstellen. Die Fotos, die ich bisher auf Instagram gesehen habe, laden auf jeden Fall zum Träumen ein. Weitere Infos zu meiner Japan Reise findest du in meinem Artikel „Last Minute nach Japan“.

Japan im Herbst
Kinkaku-ji , goldener Tempel in Kyoto

8. Bayern im Oktober – Mehr als nur das Oktoberfest

Bereits mehrmals war ich im Oktober in Bayern aber kein einziges Mal auf dem Oktoberfest. Warum? Weil ich mich lieber in der Natur aufhalte. Und die hat in Bayern das ganze Jahr über viel zu bieten. Vor allem im Herbst, kann man sich an dem wunderschönen Farbenspiel der Bäume erfreuen. Wenn du dich zwischen Stadt und Natur nicht entscheiden kannst, kann ich dir den Nymphenburger Schlosspark in München empfehlen. Neben dem atemberaubenden Schloss Nymphenburg, erwartet dich hier einer der schönsten Schlossparks Deutschlands. In dem rund 229 Hektar großen Park kann man den ganzen Tag spazieren gehen, ohne sich satt zu sehen.

9. Moselzauber im Herbst – Exzellenter Wein, atemberaubende Landschaft und romantische Städte

Nach meinem Roadtrip an die Mosel bin ich immer noch am Schwärmen für die beliebte Weinregion. Die malerischen Orte entlang der Mosel sind zu jeder Jahreszeit mindestens einen Besuch wert aber insbesondere im Herbst gibt es viel Genuss sowohl für die Augen als auch für den Gaumen. Die ohnehin pittoreske Landschaft erstrahlt in den schönsten Herbstfarben und zahlreiche Weinfeste locken mit kulinarischen Köstlichkeiten, abwechslungsreichem Programm und natürlichem sehr gutem Wein. Wer es romantisch mag, darf sich auf keinen Fall das märchenhafte Beilstein an der Mosel entgehen lassen. Das romantische Dorf wird auch „Das Dornröschen der Mosel“ genannt.

Mosel im Herbst
Ein Stück Moselschleife: Bremmer Calmont

10. Kalifornien im Oktober – Sweater Weather inklusive See-Elefanten

Und für alle unter euch, die es in die weite Ferne zieht, habe ich auch noch was: Kalifornien, Baby! Während in Asien im Oktober noch Regenzeit herrscht, in der Karibik Stürme und Tornados aufziehen können, verwöhnt euch Kalifornien im Herbst mit der besten Reisezeit. Die Kalifornien Reise war auf jeden Fall einer der unvergesslichsten Roadtrips meines Lebens. Wir sind von San Francisco nach L.A., größtenteils an der wunderschönen Küste entlanggefahren. Ein Blogartikel zu diesem Abenteuer folgt auch noch. Was ich schon mal verraten kann: Dich erwarten die schönsten Strände, malerische Künstlerorte, ein Meer aus Kürbissen, leckere Pumpkin Spice Latte und unvergessliche Sonnenuntergänge. Alleine beim Schreiben über diese Reise, möchte ich mich am liebsten wieder hinbeamen. Ah und nicht zu vergessen die vielen See Elefanten, die uns immer wieder begegnet sind. Kalifornien im Herbst? Eine sehr gute Idee 😊

Big Sur Route in Kalifornien

Ich hoffe sehr, dass dir meine Top 10 Reiseziele im Oktober gefallen haben und du eventuell die ein oder andere Inspiration für deinen nächsten Herbst Urlaub gefunden hast.