Viele kennen es: Die nächste Reise steht bevor und die Suche nach passenden und möglichst günstigen Flügen kann beginnen. Das Positive: Heutzutage kann jeder dank einer Flugsuchmaschine bequem von zuhause aus für sich die besten Flüge finden und dabei sogar Geld sparen. In diesem Artikel möchte ich meine Erfahrung mit dir teilen und dir eine Anleitung geben, wie du dies am besten tun kannst.

Welche Flugsuchmaschinen nutze ich für meine Reisen?
Was ist eine Flugsuchmaschine?
Kiwi: Die Flugsuchmaschine für flexibles Reisen
Google Flights: Die Flug Metasuche von Google
Skyscanner: Die ultimative Flugpreis Suchmaschine
Flugpreise vergleichen mit Kayak, Swoodoo und Momondo
Idealo Flug: Flugpreise vergleichen
Skyexplorer: Die Flugsuchmaschine für zeitlich flexibles Reisen

Welche Flugsuchmaschine nutze ich für meine Reisen?

Während der letzten Jahre habe ich viele verschiedene Flugsuchmaschinen genutzt. Meistens waren es eine der folgenden drei: Skyscanner, Kayak oder Swoodoo. In den vergangenen Jahren habe ich mich immer intensiver mit dem Thema beschäftigt und weitere Flugsuchmaschinen (wie z.B. Kiwi, Idealo, Google Flights oder Skyexplorer) entdeckt. In diesem Artikel möchte ich meine Erfahrung mit dir teilen und die Vor- und Nachteile der einzelnen Suchmaschinen vorstellen – wichtig ist zu allererst einmal, anzufangen die Preise über einen der Anbieter zu vergleichen.




Was ist überhaupt eine Flugsuchmaschine?

Unter einer Flugsuchmaschine versteht man eine Website, die aus der Vielzahl von möglichen Flugkombinationen (Zeitraum, Abflughafen, Zielflughafen, Anzahl an Stopps, Airline etc.) die besten Angebote für dich findet. Grundsätzlich kann man sagen, dass du die besten Angebote (in Bezug auf Preis/Leistung) findest, wenn du eine gewisse zeitliche Flexibilität hast. Im ersten Step ist es also sehr wichtig, dass du eine Suchmaschine nutzt, die dir möglichst viele Kombinationen an Flügen aufzeigt. Bei der Suche solltest du deinen Abflugort, deinen Reisezeitraum und die Anzahl an Umstiegen möglichst flexibel halten. Daher ist es extrem wichtig, dass du eine Flugsuchmaschine nutzt, die aktuelle Daten verarbeitet und nicht nur in veralteten Datenbanken sucht (Hintergrund: Jede ausgelöste Flugsuche kostet den Anbieter Geld, daher haben auch nicht alle Flugsuchmaschinen die aktuellsten Daten).

Erst wenn du die perfekte Flugkombination gefunden hast, geht es an den finalen Preisvergleich und schließlich an die Buchung. Für die Suche nach der passenden Flugverbindung kann ich dir folgende Flugsuchmaschinen empfehlen:

Vergleich: Die beste Flugsuchmaschine in 2020
Malediven Anflug, Kuredu Island

Kiwi: Die flexible Flugsuchmaschine

Auf Kiwi.com kannst du extrem flexibel nach Flügen suchen. Oftmals muss man bei Flugsuchmaschinen einen festen Abflug- und Zielflughafen angeben und einen fixen Reisezeitraum. Nicht so bei Kiwi. Wenn du mit der Recherche für deinen nächsten Urlaub beginnst, kannst du komplett flexibel loslegen. Zum Beispiel kannst du als Abflughafen deinen eigenen Standort mit einem Umkreis von +250 km angeben und als Ziel nur ein Land oder sogar einen Kontinent. Genauso flexibel kannst du das Abreisedatum und Rückreisedatum wählen.




Einfach einen Zeitraum definieren, in dem es dir möglich ist zu verreisen und wenn du magst, kannst du auch noch eine Reisedauer definieren (z.B. mind 2-14 Nächte). Wenn du noch etwas Inspiration für dein nächstes Urlaubsziel benötigst, kannst du theoretisch auch nur mit einem Abflughafen suchen und die Destination komplett offen lassen – dann bekommst du eine Übersichtsseite, die standardmäßig nach der “Popularität” der Destination sortiert ist (diese kannst du nach Preisen sortieren lassen).

Flüge vergleichen auf Kiwi.com

Besonders cool finde ich den NOMAD Modus, bei dem man auf Kiwi eine Start Destination und eine Anzahl an Ziel Destinationen angeben kann. Kiwi sucht dir dann mögliche Kombinationen und unterschiedliche Aufenthaltsdauer je Destination – ein super Feature, um seinen nächsten Roadtrip zu planen.

Kiwi NOMAD Modus

Google Flights: Die Flug-Metasuche vom Suchmaschinen-Riesen Google

Die Flugsuche von Google liegt meiner Meinung nach, was die Flexibilität angeht, deutlich hinter Kiwi. Du solltest bereits eine konkrete Vorstellung haben, von wo du abfliegen möchtest – dann ist Google Flights jedoch auch gleichzeigt eine Suchmaschine mit einer schönen und benutzerfreundlichen Oberfläche.

Anders als bei Kiwi, kannst du in der Google Flugsuche nicht direkt einen Flug buchen, sondern wirst zum jeweiligen Anbieter (z.B. der Flug Airline) weitergeleitet. Was mir an der Google Flugsuche besonders gefällt ist folgendes Feature: Wenn du eine konkrete Flugstrecke ausgesucht hast, zeigt dir Google einen Preis Benchmark (eine Art Lesezeichen) an. Auf diese Weise erfährst du, ob der angezeigte Flugpreis besonders günstig, normal oder als teuer einzustufen ist.

Nachdem du nun eine ideale Flugkombination für dich gefunden hast, geht es daran den besten Preis für diesen Flug zu finden und zu buchen. Oftmals ist es nämlich so, dass der bei Kiwi oder Google angezeigte Preis nicht der beste ist. Für die Suche nach dem besten Preis verwende ich gerne folgende Flugpreisvergleiche:

Skyscanner: Die ultimative Flugpreis Suchmaschine

Ich verwende Skyscanner bereits seit vielen Jahren zum vergleichen der besten Flugpreise. Skyscanner hat extrem viele Partner in seiner Suche, darunter viele deutsche Buchungsplattformen (Opodo, lastminute und auch kiwi.com) aber auch die fliegenden Airlines. Ähnlich wie bei Kiwi, hast du auch bei Skyscanner noch die Möglichkeit in einer Monatsübersicht die beste Flugkombination für dich zu finden (beachte jedoch, dass die in der Monatsansicht angezeigten Preise oftmals nicht 100% aktuell sind).

Flugpreise vergleichen mit Kayak, Swoodoo und Momondo

Kayak und Swoodoo sind einer der ältesten Flugsuchmaschinen auf dem Markt. Du hast bei der Suche zwar eine gewisse Flexibilität, diese deckt jedoch zeitlich nur +/- 3 Tage oder beim Ort max. 3 Flughäfen ab. Dennoch kann es nicht schaden, den Vergleich auf Kayak oder Swoodoo auszuprobieren. Momondo ist von der Oberfläche nochmal etwas anders aufgebaut, bietet jedoch meiner Meinung nach keine besonderen, neuen Features. Alle drei Marken gehören zur Booking Holding (ehemals Priceline), zu der auch Marken wie Booking.com, Agoda oder Cheapflights zählen.

Idealo Flug: Flugpreise vergleichen

Idealo ist für viele bereits ein Begriff als Preissuchmaschine, also beim Online Vergleich von Produkten aller Art. Mit der Idealo Flugsuche können Flugpreise für Round-Trips (Hin- und Rückflug), One Ways (nur Hinflug) oder auch Gabelflüge verglichen werden. Das heißt, du solltest bereits deine Route ausgesucht haben und nur noch nach dem besten Preis suchen. Flexibilität in Puncto Zeitraum, Abflughafen oder Zielflughafen bietet dir diese Suchmaschine nicht. Dennoch verwende ich gerne Idealo am Schluss meiner Recherchen, um zu validieren, dass ich den wirklich besten Preis für meine Reiseroute gefunden habe.

Skyexplorer: Die Flugsuchmaschine für zeitlich flexibles Reisen

Skyexplorer habe ich erst kürzlich entdeckt. Bei dieser Flugsuchmaschine können wir, ähnlich wie bei Kiwi auch, sehr flexibel nach möglichen Reiserouten suchen. Du müsst lediglich einen Startflughafen und einen Zielflughafen festlegen und dann dein frühest mögliches Abreisedatum und ein Datum für die späteste Rückreise (diese beiden Daten dürfen bei Skyexplorer maximal 90 Tage auseinander liegen) auswählen. Die Reisedauer kannst du flexibel über einen Zeitstrahl von z.B. 7 bis 14 Tagen festlegen. Anschließend werden dir die besten und günstigsten Flugkombinationen angezeigt. Ich persönlich nutze gerne Skyexplorer, wenn meine Reisen noch nicht in Stein gemeißelt sind und ich mich noch noch in der Recherchephase befinde.

Zu guter Letzt gebe ich dir noch den Tipp, dass du auch auf der Website der Airline nachschaust – wenn sich der Preis nur unwesentlich vom Preis deines Anbieters unterscheidet, kannst du auch direkt bei der Airline buchen. So hast du den direkten Kontakt beim Anbieter deiner Flugreise und musst im Fall der Fälle nicht über den Drittanbieter kommunizieren. Falls du nun auch noch auf der Suche nach einer passenden Reise-Kreditkarte bist, findest du meinen Vergleich unter Die besten kostenlosen Reise Kreditkarten: Meine Top 3.

Ich hoffe mein Beitrag hat dir gefallen und ich konnte dir ein paar wertvolle Tipps bei der Suche deines nächsten Fluges geben. Schreib mir gerne einen Kommentar, welche Erfahrungen du bislang mit Flugsuchmaschinen gemacht hast und welche dein Favorit ist.