Mit Teddy im Gepäck ging es für mich im Dezember in der Vorweihnachtszeit in das Grand Hotel Taschenbergpalais Kempinski nach Dresden. Wer meinen Blog schon etwas länger verfolgt, der weiß, dass mein Herz für einzigartige Hotels mit Geschichte schlägt. Geschichten machen nicht nur uns Menschen einzigartig, sondern auch die Orte, an denen wir uns befinden. Man spürt die besondere Atmosphäre in den Räumen und fühlt sich vielleicht sogar in eine andere Zeit versetzt.